Forschung und Studien im Bereich medialer Kunst- und Kulturvermittlung

Der erstmalig 2010 erschienene Horizon Report für Museen [Johnson et al. 2010] definiert Schlüsseltrends, formuliert Empfehlung und gibt Prognosen für die kommenden fünf Jahre zum Technologieeinsatz in Museen. Er beschreibt neue Technologien und Anwendungen, die wahrscheinlich innerhalb von ein bis fünf Jahren Einfluss auf Vermittlung und Bildung im und vom Museum aus haben werden. Er zeigt kritische Trends und Herausforderungen auf, die sich im selben Zeitraum auf Lehren und Lernen auswirken werden. Für den Technologieeinsatz in der Museumspädagogik werden in einem Jahr oder weniger mobile Technologien (Mobiles) und Soziale Medien (Social Media) von Bedeutung sein. In zwei bis drei Jahren werden es Augmented Reality und Location-Based Services sein. In vier bis fünf Jahren Gesture-Based Computing . Für die jeweiligen Zeiträume werden Implikationen für die Museumspädagogik formuliert.

Es gibt auch ältere Studien und Forschungsprojekte, welche den Technologieeinsatz im Museum thematisieren. Auch deren Ergebnisse sind in dieses Kapitel eingebettet und wurden in Gruber 2009 ausführlich beschrieben. [Gruber 2008]

Referenzierte Literatur und Online-Ressourcen